mft10-panorama-webLag es an der besonderen Atmosphäre hinter den beeindruckend dicken Klostermauern? Gemeinsames Erleben, Wissbegierde, Spaß, Gedankenaustausch, Planungen, Freude, Mitgefühl und der Wunsch nach einem Wiedersehen prägten diese Veranstaltung. Dieser Marfantag am ersten Oktoberwochenende 2010 war etwas ganz besonderes.

Vielfältige Vorträge wurden von Referenten gehalten, denen man anmerkte, dass sie sich der „Marfan-Sache" verschrieben haben.

 

Jeder der Referenten beschrieb nicht nur sein spezielles Thema, sondern brachte es in Zusammenhang mit der Lebenssituation der Betroffenen. Auch außerhalb der geplanten Vorträge wurden viele Fragen beantwortet.

Ref_Sheikzadeh_MFT_2010Dieser Kern der Veranstaltung wurde ergänzt durch den lebhaften Erfahrungsaustausch der Teilnehmer, die sehr offen über ihre Situation sprachen und sich für die Berichte anderer interessierten. Auch Angehörige, die wir als Mitbetroffene ansehen, hatten Gelegenheit über ihre Situation zu sprechen und nutzten diese. Neu an dieser Veranstaltung war die Einbeziehung des Themas „Frauen und Marfan-Syndrom". Hier lernten wir viel über die Bedürfnisse und Probleme die sich speziell den weiblichen Betroffenen eröffnen. Im Workshop für junge Erwachsene wurden ebenfalls spezielle Themen diskutiert. Viele Anregungen aus dieser Veranstaltung wird die Marfan Hilfe aufnehmen und bei künftigen Projekten bearbeiten.

Die Stimmung an diesem Wochenende war so positiv, dass einerseits die kleinen, nicht geplanten Überraschungen mit Humor genommen wurden, andererseits mehrere Menschen den Entschluss fassten selbst für die Marfan Hilfe tätig zu werden. Was könnte den Organisatoren schöneres passieren? Wir danken allen Teilnehmern für diese erlebnisreichen Tage.