Lebensgeschichten - Leben mit dem Marfan-Syndrom

Diese Lebensgeschichten schildern Erlebnisse aus dem Leben unserer Mitglieder. Die enthaltenen Hinweise, Tipps oder Meinungen sind nicht als allgemeingültig anzusehen. Bitte bedenken Sie, dass das, was für den einen richtig ist, nicht für einen anderen Menschen gut sein muss. Falls Sie hier für Sie interessante gesundheitliche Ratschläge finden, dann besprechen Sie das Thema auf jeden Fall vorher mit Ihrem Arzt. Wir wünschen Ihnen alles Gute!

So schnell kann es gehen. Eben war ich noch in der Universität und hörte mir eine Vorlesung an und nicht einmal zwei Stunden später lag ich auf der kardiologischen Intensivstation mit einer Aortendissektion. Ich bin 21 Jahre alt, komme aus Hannover und habe gerade angefangen, hier Lehramt zu studieren. Seit etwa zwei Jahren bin ich offizielles Mitglied der Marfan Hilfe.