Eine sehr muntere und engagierte Gruppe unserer Aktiven verbrachte ein interessantes, arbeitsintensives Wochenende im Kloster Wennigsen. In Gruppenarbeit wurden eine Reihe viel versprechender Projekte geplant und diskutiert. Neben der Verbindung von Kunst und Marfan kamen auch Ideen wie Familienfreizeiten, Gruppen-Neugründungen, Netzwerkstrukturen und Vorträge in bisher marfanfreien Gebieten zum Zuge. Viele der vorgestellten Projektideen sollen in den nächsten Monaten in den Regionen umgesetzt werden. Neben unseren Regionalsprechern konnten wir ungewohnt viele neue ehrenamtliche Mitarbeiter bei diesem Seminar begrüßen, worüber sich Vorstand und Beirat der Marfan Hilfe sehr gefreut haben.

Um Pressearbeit auch vor Ort in den Regionalgruppen wirksam einsetzen zu können wurde ein Presse-Workshop von Kathrin Meike Evers angeboten. Wir lernten, wie man anhand von W-Fragen eine Pressemitteilung aufbaut und durften das unter Anleitung üben. Unsere Regionalgruppen werden von diesem neuen Wissen mit Sicherheit profitieren können.

Neben den festgelegten Programmpunkten blieb ausreichend Zeit für den Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern.