Das Marfan Syndrom ist eine genetisch bedingte Störung des Bindegewebes,A Primer for Clicians and Scientists die in erster Linie das Herzkreislaufsystem, das Skelett und die Augen betrifft. Seitdem das beim Marfan Syndrom mutierte Gen für Fibrillin-1 (FBN1) 1991 entdeckt wurde, konnten wesentliche Fortschritte beim Verständnis der molekularen Ursachen sowie bei den Behandlungsmöglichkeit für Personen mit Marfan Syndrom gemacht werden.

Marfan Syndrome: A Primer for Clinicians and Scientists bietet Lesern eine umfassende Darstellung der klinischen Aspekte des Marfan Syndroms, der FBN1-Mutationsanalyse, der Biologie des Fibrillins und der fibrillinhaltigen Mikrofibrillen sowie der molekularen Pathogenese des Marfan-Syndroms. Die Autoren sind führende Wissenschaftler und Kliniker auf dem Gebiet der klinischen und molekularen Forschung über Marfan-Syndrom und Fibrillin.

Dieses Buch wendet sich sowohl an Kliniker, die Personen mit Marfan-Syndrom und verwandten Bindegewebsstörungen betreuen als auch an Wissenschaftler auf dem Gebiet der Bindegewebsforschung.

The Marfan Syndrome

A Primer for Clinicians and Scientists

Series: Medical Intelligence Unit,

Robinson, Peter N.; Godfrey, Maurice (Herausgeber)

2004, 232 S., gebunden

ISBN: 0-306-48238-X